Feuerwehrjugend im Wiener Prater

Ein Highlight des heurigen Jahres war der Besuch des Wiener Praters am 25. Mai.
Gemeinsam mit der Feuerwehrjugend Spital, Steinhaus und Langenwang fuhren wir nach Wien.

Nach einem Eis konnten wir zahlreiche Attraktionen testen. Erste Station war die Black Mamba, ein Katapult,
mit dem man Wien auch Kopfüber kennenlernt. Auch die Riesenschaukel „Tornado“ hatte es in sich.



Einige konnten die tolle Aussicht auf dem 117m hohen Kettenkarussell genießen.
Beim Apollo 12 kamen die Piloten in uns zum Vorschein, beim Kart-Fahren zeigte sich,
wer das Zeug zum Formel 1-Fahrer hat.
Einige wurden bei der Wildalpenbahn ziemlich nass und jene, die besonders mutig waren,
konnten sich per Schleudersitz in 90m Höhe schießen lassen.


Alle durften noch mit ihren persönlichen Favoriten fahren und dann ging es nach
einem Zwischenstopp beim McDonalds wieder in Richtung Heimat.

Ein großer Dank geht an unseren
Abschnittskommandanten, Gerhard Asinger, für die Organisation
des wirklich tollen Ausflugs.

Text/Foto: LM d. F.  Daniela Berger